waldberge.de
Home>Bayerischer Wald, Lallinger Winkel


Der Sonnenkönig

Langfurth - Brotjacklriegel

Start unserer kleinen, gemätlichen Tour ist der Ort Langfurth, ein Ortsteil der Gemeinde Schöfweg. Beim Feuerwehrgerätehaus gibt es einen großen, kostenlosen Parkplatz. Wir halten uns an die Markierung des Goldsteigs welcher von Lalling her kommt und über den Brotjacklriegel weiter nach Saldenburg und der Ilz zueilt. Am Rande der Skipiste geht es anfangs etwas steiler, bald jedoch kommod bergauf. Nach einem kleinen Waldstäck überqueren wir eine Wiese welche zur Streusiedlung Neufang gehört. Ein liebevoll restauriertes Bauernhaus liegt an einem traumhaften Hang mit phantastischer Aussicht, hinaus in die Donauebene. Bis in die 1950er Jahre dominierte auch hier die Landwirtschaft, jedoch wurde die Bewirtschaftung solcher "Grenzertragsflächen" eingestellt. Heute pflegen die umliegenden Gemeinden mit regelmäßiger Mahd und Entbuschungsaktionen die Flächen um so seltenen Pflanzen wie der Holunderorchis, dem Knabenkraut oder dem Arnika eine Überlebenschance zu geben. Bald nimmt uns der schattige Wald wieder auf und nach knapp 1,6km Strecke haben wir unser Ziel den Gipfel des Brotjacklriegel schon erreicht. Wahrscheinlich war es früher der "broade Jagariegl", der breite Jägerriegel, der sich beim Übertragen ins Hochdeutsche in den Brotjacklriegel verwandelte. Aber es gibt da auch noch die Geschichte vom Jackl. Einem kleinen, bärtigem Männlein das im dreißigjährigen Krieg immer genug Brot hatte und sich in einer Felsenhöhle vor den Schweden versteckte...
Die Aussicht vom Turm des Bayerischen Waldvereins darf man sich nicht entgehen lassen. Die 150 Stufen bringen uns ca. 25 Meter nach oben über die Baumwipfel. Fast unendlich weit reicht der Blick. Vom Großen Arber im Norden, über Rachel und Lusen im Osten, geht der Blick an klaren Tagen, im Süden bis zu den Alpen. Besonders markant sind hier Dachstein, Watzmann und Großvenediger. Interessant ist auch die hier installierte Webcam, welche man vom heimischen PC aus fernsteuern und so die Aussicht vorab prüfen kann. Noch ein weiteres Gebäude am Gipfel des 1016m hohen Berges ist unübersehbar. 1958 errichtete der Bayerische Rundfunk einen 121m hohen Stahlbetonturm für die Übertragung von Radio- und Fernsehprogrammen. Nach ausgiebiger Rast im Turmstäberl, folgen wir der bequemen Forststraße abwärts. Bald erreichen wir den "Du-Stein", welcher an das kameradschaftliche "Du" der Bergsteiger und Wanderer ab einer Höhe von 1000m Höhe erinnert. Und ein paar wilde Gesellen und Wegelagerer, fast lebensgroß und aus Holz, geleiten uns kurzweilig ins Tal. Ca. 1,3km vom Turm, an einer Kreuzung, halten wir uns links, wieder Richtung Langfurth und nach weiteren 1,1km haben wir unseren Ausgangspunkt wieder erreicht. (km 4,0)





Wanderreitkarte, Openstreetmap auf neuer Seite


Länge ca.: 4,0km
Summe Steigungen: 178m
Höchster Punkt: 1013m

GPX-Datei zur Route als Zip-File zum download:
10_Langfurth-brotjacklriegel.zip





Die Routen wurden anhand verschiedener Daten erstellt, teils selbst erfasst, teils mit Hilfe freier Karten erstellt.
Sie können vom tatsächlichen Geländeverlauf abweichen und dienen nur als Anhalt.
Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.
www.waldberge.de äbernimmt keinerlei Haftung für Inhalt und Richtigkeit der Beschreibung, der Karte und der GPX-Datei.



>zum Seitenanfang